Eine Reifegradanalyse für CRM spart Zeit und Kosten

Neuigkeit

Durch die Reifegradanalyse bei der CRM-Einführung Zeit und Kosten sparen

22. Oktober 2019

CRM-Wissen

Die CRM-Reife bewertet die Prozesse Ihres Unternehmens in Hinblick auf die Nutzung einer CRM-Software.  Es wird also geprüft, welche Prozesse soweit definiert sind, dass sie sich in einer Software abbilden lassen. Dies macht auch transparent, in welchen Bereichen erst noch Prozesse etabliert oder verbessert werden müssen, damit sie reif für die Abbildung in einer CRM-Lösung sind.

Ein einfaches Beispiel hierfür ist die Verarbeitung von Adressen im Unternehmen. Sind die Adressen bereits in einer zentralen Datenbank hinterlegt und werden auch alle Vorgaben der EU-DSGVO berücksichtigt? Oder sind Adressen dezentral in Postfächern und privaten Excel-Listen der Mitarbeiter verteilt?

Im zweiten Beispiel müsste zunächst ein einheitlicher Prozess für den Umgang mit Adressen festgelegt werden muss. Erst dann kann dieser im CRM abgebildet und für alle Mitarbeiter geltend gemacht werden.

Mit der Reifegradanalyse verschaffen Sie sich Klarheit über die Stärken und Schwächen Ihrer Prozesse. Daraus folgend erkennen Sie mögliche Hürden, die Ihr Projekt bremsen könnten. 

Wie genau funktioniert die Reifegradanalyse?

Mit Hilfe eines Fragebogens bewerten Sie Prozesse sowie bestehende und beobachtbare Arbeitsabläufe Ihres Unternehmens. Es kommt hier noch nicht so sehr darauf an, welche Funktionen Ihre CRM-Lösung später einmal haben soll. Stattdessen ist das Ziel, ein klares Bild Ihrer gegenwärtigen CRM-Prozesse zu erhalten und deren Reife zu beurteilen.

Sie bewerten die auf Kunden bezogenen Prozesse Ihres Unternehmens in vier Stufen.

Reifegradanalyse Stufe 1: Initial
Reifegradanalyse Stufe 2: Managed
Reifegradanalyse Stufe 3: Defined
Reifegradanalyse Stufe 4: Optimizing

Die Analyse berücksichtigt auch weitere, nicht direkt auf den Kunden bezogene Bereiche, z. B. die Unternehmenskultur, IT-Strukturen, Projekterfahrung und weitere Rahmenbedingungen.

Die Ergebnisse der Analyse werden für alle untersuchten Bereiche grafisch aufbereitet, sodass Sie den Stand Ihres Unternehmens auf einen Blick beurteilen können.

Auswertung des CRM-Reifegrads

S 1: Initial

S 2: Managed

S 3: Defined

S 4: Optimizing

Welche Vorteile bringt Ihnen die Reifegradanalyse?

Die CRM-Reifegradanalyse ist die perfekte Basis für die Konkretisierung Ihrer Projektziele.

Ihr Lösungsanbieter kann erst jetzt eine realistische Einschätzung Ihres CRM-Projekts vornehmen. So kann er intensiver auf Ihre individuellen Ansprüche eingehen und seine Vorgehensweise sowie die Einführungsmethode an Ihr Unternehmen anpassen.

Die Ermittlung der CRM-Reife ermöglicht es, potentielle Hindernisse und Herausforderungen im Voraus zu erkennen und geplant anzugehen. Im Ergebnis führt sie Sie so zu einem verbesserten und effizienteren Projektverlauf. Dies spart Zeit und Kosten für Ihr Unternehmen und hilft, die Motivation im Projektteam zu steigern. Starten Sie mit der CRM-Reifegradanalyse.

Checkliste herunterladen
Diesen Beitrag teilen

Sie möchten künftig nichts mehr verpassen?

Melden Sie sich gleich zu unseren Newslettern an. Wählen Sie aus unseren Newsletterformaten aus und erhalten Sie Informationen zu den Themen, die Sie wirklich interessieren.